projekte

Kammermusik

Johann arbeitet derzeit am Aufbau eines freien Kammermusikabends (vom Blatt-Spiel) mit professionellen Musikern wie auch ambitionierten, begabten Studenten und Laien, um gemeinsam die vielfältige Literatur der Streicher-Kammermusik zu ergründen.
Bei Interesse bitte melden!

Tangos, Habaneras und Walzer

Zur Zeit beschäftigt sich Johann ebenso an Kompositionen sowie Arrangements bekannter „leichterer“ Musik.
Viele Werke von Braga, Mignone und Piazzolla, um nur einige zu nennen, sind wirklich bemerkenswerte Werke, die zu Unrecht in Europa selten zu Gehör kommen. Dem versucht Johann gegenzusteuern.
Falls Sie ein Arrangement eines bestimmten Werkes wünschen, sprechen Sie ihn bitte an!

Barocke und klassische Instrumentalkonzerte

Es gibt eine Vielzahl an Konzerten für Solo-Instrumente mit Begleitung von Streich-Quartett bis hin zu Kammerorchester, die darauf warten, gespielt und gehört zu werden. Einige davon sind wahre, bisher verborgene Schätze!
Johann versucht diesen eine Lanze zu brechen.

Interdisziplinärer Austausch

In den vergangenen Jahrzehnten sind bildende, dichtende, architektonische sowie musische Kunst immer autarker geworden. Kaum ein Künstler „seines Spektrums“ hat noch regelmäßigen, intensiven Austausch mit Kollegen der anderen Künste. Dies führt zu immer engstirnigerem, kurzsichtigem Denken in allen Sparten.
So lädt Johann jeden Interessierten dazu ein, den Kammermusikabenden beizuwohnen, sich einzubringen, sich auszutauschen.
Gerne spielt Johann auch, im privaten Rahmen, in einer gemütlichen Runde bei Ihnen, falls ein Interesse an solch einem Austausch vorhanden ist.